Logo   Logo Capri Schweiz - Switzerland. Adresse: Postfach 112 * CH - 7007 ChurDie K-Jetronic ist ein Benzineinspritzsystem für Ottomotoren. Das Grundsystem ist rein mechanisch. Die Benzinzumessung wird vom Luftmengenmesser über einen Mengenteiler realisiert. Die Benzineinspritzung erfolgt kontinuierlich.
 

English

Klick in das Google Suchfeld


Home

Geschichte

Technik

Terminkalender

Capri Links

Ford Links

Diverse Links

Bild der Woche

Fotogalerien

Inserate

Kauftipps

Präsentation

News

Kontakt
Sicherheitsvorschriften / safety instructions

(Verordnung brennbare Flüssigkeiten * regulation concerning flammable liquids)

Verordnung brennbare Flüssigkeiten * regulation concerning flammable liquids

Bei Reparaturarbeiten am Kraftstoffsystem (Benzinsystem) ist mit äusserster Vorsicht vorzugehen.
Besonders beim Entleeren von Kraftstoffbehältern (Benzinbehältern).
Es sollte Niemandem ohne speziele Ausbildung gestattet werden, Arbeiten am Kraftstoffsystem und Reparaturen an Kraftstoffbehältern auszuführen.

BEACHTE:
Hartlöten an Kraftstoffbehältern ist nur gestattet, wenn diese mit Wasser, Stickstoff oder Kohlensäure gefüllt sind!

Die folgenden Vorsichtsmassnahmen sind grundsätzlich IMMER zu beachten:


1)
Zuerst in jedem Falle die Batterie abklemmen, wenn am Kraftstoffsystem gearbeitet wird.

2)
Kraftstoffbehälter grundsätzlich nur im Freien entleeren. Ist dies nicht möglich, sollen Warnschilder
um das Fahrzeug aufgestellt werden. Jede Art von offener Flamme dem Arbeitsraum fernzuhalten.

3)
CO2-Pulverlöscher oder Schaumlöscher der Brandklasse B müssen IMMER in greifbarer Nähe sein.

4)
Kraftstoffbehälter nur mit einem entsprechenden Abpumpgerät, niemals durch Entfernen der Kraftstoffleitung vom Geber-Vorratsbehälter oder gar durch Absaugen mit dem Mund entleeren.
(Vergiftungsgefahr durch die hochgiftigen Zusätze im Kraftstoff (Benzin).

5)
Sicherstellen, dass sich keine eingeschalteten elektrischen Geräte, offene Flammen, Wärme- und Funkenquellen wärend des Entleerens im Arbeitsraum befinden.

6)
Kraftstoffbehälter nie über einer Grube entleeren. Die entstehenden Gase sind schwerer als Luft und würden für mehrere Stunden in der Grube verbleiben. (Schädigung Gesundheit und Explosionsgefahr)
Dasselbe gilt auch für das Reinigen von Schwimmerkammern und Kraftstoffpumpen.

7)
Kraftstoff soll nur in einen geschlossenen, klar beschrifteten Behälter entleert werden.
Es sind spezielle Behälter die mit Flammenschutz und einem Druckausgleichverschluss versehen sind.

8)
Behälter mit abgelassenem Kraftstoff sollten nicht in der Werkstatt stehen bleiben.
Lagerraum mit den gesetzlichen Vorschriften dafür nutzen.

9)
Entleerte Kraftstoffbehälter sind besonders wegen der Restgase gefährlich.
Sämtliche Arbeiten, sollten mit grösstmöglicher Vorsicht ausgeführt werden.

10)
Bei vielen Fahrzeugen ist die Kraftstoffleitung am Auslass-Kraftstoffbehälter gegen eventuelle Undichtigkeiten mit Stahlclips gesichert. Zuerst Clipse entfernen bevor Kraftstoffleitung oder Geber-Kraftstoffvorratsanzeiger ausgebaut wird. Durch die Massnahme können eventuell entstehende Funken beim Entfernen der Clipse die vorhandenen Restgase im Vorratsbehälter nicht entzünden.

11)
Unter keinen Umständen sollten Reparaturen, die eine Erwärmung des Kraftstoffbehälters zur Folge haben, vorgenommen werden, ohne vorher den Behälter sorgfälltig ausgewaschen zu haben.
Es gibt zwei hauptsächliche Methoden zu Reinigung des Kraftstoff-Vorratsbehälters (Benzintank):

a) AUSDAMPFEN
Verschluss-Kraftstoffeinfüllstutzen oder Geber-Kraftstoffvorratsanzeiger entfernen und Behälter völlig entleeren. Anschliessend mit niedrigem Dampfdruck für mindestens 2 Stunden ausdampfen. Behälter so stellen, dass eventuell gelöste Ablagerungen und sich bildendes Kondensat, freien Ausfluss haben.

b) AUSKOCHEN
Verschluss-Kraftstoffeinfüllstutzen und Geber-Kraftstoffvorratsanzeiger entfernen und Behälter völlig entleeren. Kraftstoffbehälter vollständig in kochendes Wasser tauchen, das mit einem wirksamen alkalischen und fettlösenden Reinigungsmittel versehen ist. Behälter mindestens 2 Stunden auskochen.

WICHTIGER HINWEIS:
Die hier beschriebenen Auszüge der Sicherheitsvorschriften, sind nur ein geringer Teil der bestehenden Verordnungen über brennbare Flüssigkeiten und deshalb nur als Anhaltspunkte zu verwenden.

» zurück - » back

» Hauptseite K-Jetronic

» main side K-Jetronic



» Hauptseite Technik

» main side technology

Capri I | Capri II | Capri III (II/78)








© 2021 Capri Schweiz - K-Jetronic Sicherheitsvorschriften / safety instructions | Sitemap